24 Stunden von Bayern 2018

Wann:
16. Juni 2018 – 17. Juni 2018 ganztägig
2018-06-16T00:00:00+02:00
2018-06-18T00:00:00+02:00

Bildergebnis für 24 stunden von bayern„24 Stunden von Bayern“ feiert 10-jähriges Jubiläum im fränkischen Kulmbach

 Runder Geburtstag für die „24 Stunden von Bayern“ – und der wird  in Kulmbach im Frankenwald als neue und altbewährte Austragungsregion ordentlich gefeiert! Von Samstag, den 16. Juni auf Sonntag, den 17. Juni 2018 findet das 10-jährige Jubiläum des Wanderkultevents in Bayerns nördlichster Urlaubsdestination statt.

Dann brechen insgesamt wieder 444 Wanderbegeisterte in die 24-Stunden-Wanderung auf. Die Anmeldung ist ausschließlich im Internet unter www.24h-von-bayern.de möglich. Am 4. April 2018 ab 04:44 Uhr haben die Bewerber 24 Stunden Zeit, um sich mit maximal drei Mitwanderern zu registrieren. Die 444 Starterplätze werden wie immer ausgelost.

Der Austragungsort: Frankenwald – Naturpark und Top-Wanderdestination Er gehört zu den deutschen Mittelgebirgen – der Frankenwald, mit seiner unvergleichlich vielfältigen Landschaft, die mit ihrer authentischen Ursprünglichkeit abseits des Massentourismus besticht. Hier fühlen sich Wanderer, Radfahrer, Erholungssuchende und Genussurlauber gleichermaßen wohl. Bestens gepflegte Wege führen Aktivurlauber durch den Wanderwald, sei es entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze auf dem „Grünen Band“ oder am „Drehkreuz des
Wanderns“, wo insgesamt fünf überregional bekannte und zum Teil qualitätsgeprüften (Fern-)Wanderwege beginnen. Ein dichtes Radwegenetz für unterschiedliche Ansprüche, abenteuerliche Floßfahrten auf der Wilden Rodach oder etwa Lama-Trekking mit Anis, Tabasco und Co. komplettieren das umfangreiche Outdoor-Angebot im nördlichsten Naturpark Bayerns. „Ein optimiertes Wanderwegenetz, die gute
Infrastruktur, auf Wander-Urlauber spezialisierte Gastgeber und Gastronomen, viele attraktive Erlebnisangebote und ein engagiertes und erfahrenes Team vor Ort konnten überzeugen“, begründet Jens Huwald, Geschäftsführer der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH die Entscheidung für den neuen Austragungsort.

Damit finden nach 2011 die „24 Stunden von Bayern“ erneut im schönen Frankenwald statt. Auszeichnung als „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ Seit Herbst 2015 darf der Frankenwald das begehrte Zertifikat „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ tragen. Der deutsche Wanderverband zeichnet mit diesem Label seit vielen Jahren wanderfreundliche Gastgeber, hervorragende Wanderwege und ganze Wanderregionen aus. Aktuell ist der Frankenwald Deutschlands größtes zusammenhängendes, zertifiziertes Wandergebiet und die erste Region in ganz Bayern, die diese Auszeichnung erhalten hat.

Zum Qualitätskonzept des Frankenwaldes gehören nicht nur Weit-Wanderwege wie der „FrankenwaldSteig“, ein über 242 Kilometer langer Rundweg oder die kürzeren 32 „FrankenwaldSteigla“, die sich gut für einen Halbtagesmarsch eignen – sondern auch rund 50 zertifizierte Wander-Gastgeber, die sich ideal auf die Bedürfnisse der Wanderer eingestellt haben. Die im gesamten Frankenwald einheitliche, systematisierte und wanderfreundliche Beschilderung des Frankenwaldvereins sorgen für eine ideale Wegeführung und sichere Orientierung.
2017 gab es eine weitere Überraschung: der Frankenwald wurde vom Bund Deutscher Forstleute als „Waldgebiet des Jahres“ ausgezeichnet und würdigt damit die vorbildliche Verzahnung von Tourismus, Naturschutz und der forstlichen Nutzung im Frankenwald.

Über die „24 Stunden von Bayern“

Im Jahr 2018 findet die 24-Stunden-Wanderung in Bayern zum zehnten Mal statt. Das Event ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und hat bereits Kultstatus erlangt. In den vergangenen Jahren nahmen Wanderer aus Deutschland und der ganzen Welt teil und freuten sich über eine aufregende Tages- und Nachtwanderung mit wenig Schlaf und dafür unvergesslichen Momenten. An den Strecken wird es wie jedes Jahr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben, denn zahlreiche Freiwillige aus der Region packen während der „24 Stunden von
Bayern“ tatkräftig und begeistert mit an. An den Erlebnisstationen und Verpflegungspunkten sind Anwohner, Vereine und Organisatoren mit Schmankerln, Unterhaltung, Handwerk, Kunst und vielem mehr vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.24h-von-bayern.de und
www.facebook.com/24h.bayern.