Bergsträßer Blütenweg

Natur satt

Bergstraße, 13. April 2014

Schon die Römer waren fasziniert von der Blütenschönheit der „strata montana“ – die Bergstraße, dort wo die Rheinebene in die westlichen Hänge des Odenwaldes aufsteigt. Mit dem  Blütenweg hat der Odenwaldklub eine 86 Kilometer lange Strecke von Darmstadt-Eberstadt bis nach Wiesloch als Hauptwanderweg angelegt. Der mit einem gelben B ausgezeichnete Weg ist hervorragend markiert, so dass der Wanderer ohne Kartenmaterial und GPS die Strecke genießen kann.

Gestartet wird  in Darmstadt-Eberstadt an der Modaubrücke Richtung Malchen, welches am Fuße der Burg Frankenstein liegt. Weiter geht es nach Seeheim-Jugendheim dort wo die Lufthansa ein Trainings- und Conference Center unterhält. Über Alsbach führt der Blütenweg zur ältesten Stadt an der Bergstraße , Zwingenberg.  Am Fuße des Melibokus zieht sich der Blütenweg weiter nach Auerbach, Richtung Bensheim und von dort aus zur Kreisstadt Heppenheim.  Gerade dieser Abschnitt bietet weitreichende Ausblicke in die Rhein-Neckar-Ebene. Auf herrlichen Pfaden des Weinlagenwanderweges kann die Blütenpracht des „Deutschen Frühlingsgartens“ bestaunt werden.

Hinweisschild Blütenweg
Start in Darmstadt-Eberstadt
Richtung Malchen
Richtung Malchen
Blütenpracht
Blütenpracht Mitte April

 

Kreativbau
Kreativbau
Odenwälder Schindel
Odenwälder Schindel
Ostervorboten
Ostervorboten in Seeheim
Pfingstrose Anfang April
Pfingstrose Anfang April
Prachtbauten Bergstrasse
Prachtbauten aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts
Historische Gebäude
Historische Gebäude
Blüten Blüten Blüten
Blüten Blüten Blüten
Der alte Drachentöter
Der alte Drachentöter
Postmoderne Baukunst
Postmoderne Baukunst
Deutschlands Frühlingsgarten
Deutschlands Frühlingsgarten
Blütenpracht im April
Der Zeit weit voraus…
Weitreichende Ausblicke
Weitreichende Ausblicke
Blütenweg
Exzellente Kennzeichnung  am Blütenweg
Herrliche Pfade an der Bergstraße
Herrliche Pfade an der Bergstraße
Natur satt
Natur satt
Frühlingsimpression
Frühlingsimpression
Weinlagenruheplatz
Weinlagenruheplatz
Stilvolle Raststation
Stilvolle Raststation

Von Heppenheim geht es durch die Weinberge hinab nach  Laudenbach. Empfehlenswert ist an dieser Stelle den Blütenweg zu verlassen,um oberhalb von Laudenbach die attraktivere Wegführung des Burgenwegs zu nutzen. Bei Hemsbach laufen Burgen- und Blütenweg wiederum zusammen. Nach immerhin 42 Kilometern und knapp 900 Höhenmetern  ist das Tagesziel Weinheim erreicht.

Blütenpracht im Wingert
Blütenpracht im Wingert
Bergstraßenhänge
Bergstraßenhänge

 

Historisches Ensemble
Historisches Ensemble
Bensheim Ortsmitte
Bensheim Ortsmitte
Ernst-Ludwig-Straße 25
Ernst-Ludwig-Straße 25
Villenstadt Bensheim
Villenstadt Bensheim
Bensheimer Metzendorfviertel
Bensheimer Metzendorfviertel
Bensheimer Metzendorfviertel
Bensheimer Metzendorfviertel
Blick auf Bensheim
Blick auf Bensheim
Sattes Grün
Sattes Grün
Odenwälder Sandsteinbauten
Sakrale Sandsteinbauten
Weinland Bergstraße
Weinland Bergstraße
High-Tec- Weinlehrpfad
High-Tec- Weinlehrpfad
Kunst im Wingert II
Kunst im Wingert I
Kunst im Wingert
Kunst im Wingert II
Vier Wochen  zu früh...
Voll im Saft allerdings vier Wochen zu früh…
Weinstöcke
Weinstöcke
Weinhütte
Weinhütte
Premiumblicke vom Weinlagenweg
Premiumblicke vom Weinlagenweg
Blick auf Bensheim
Blick auf Bensheim, Hemsberg und Felsberg
Bergsträßer Weinberge
Bergsträßer Toskana

Ein städtebauliches Highlight ist in Bensheim im Metzendorf-Viertel zu besichtigen.  Geplant von den Brüdern Heinrich und Georg Metzendorf, entstanden Anfang des 20. Jahrhunderts  über 130 landschaftsprägende Villen und Landhäuser. Korrespondierend mit dem Schönberger Schloßpark, dem Auerbacher Fürstenlager und dem Baßmanpark kann in diesem Bergstraßenareal eine harmonische Landschaftsgestaltung und Landhausarchitektur  im Rahmen eines separaten Rundgangs ergründet werden.

Rathausplatz in Heppenheim
Rathausplatz in Heppenheim
Der Bergsträßer Dom
Der Bergsträßer Dom
Wandermöglichkeiten satt
Premiumauszeichnung des Odenwaldklubs: Wandermöglichkeiten satt
Wahre Erkenntnis
Wahre Erkenntnis
Blick auf die Starkenburg: Wanderparadies Bergstraße
Blick auf die Starkenburg: Wanderparadies Bergstraße
Weinseliges Hemsbach
Weinseliges Hemsbach
Blütenvielfalt
Blütenvielfalt
Retrotankstelle
Retrotankstelle
Weinheim mit der Wachenburg
Weinheim mit der Wachenburg

Festzuhalten ist, dass der Blütenweg  insbesondere im Frühjahr eine absolute Empfehlung  für den naturinteressierten Wanderer ist.  Freunde der Architektur haben die Möglichkeit hinsichtlich Landschaftsgestaltung und Landhausarchitektur eindrucksvolle Impressionen aufzunehmen. Auch wenn der hohe Asphaltanteil der Gesamtstrecke diesen Weg um die Chance beraubt als Qualitätswanderweg ausgezeichnet zu werden, handelt es sich bei dem Blütenweg um einen Top-Trail der deutschlandweit einzigartig ist. Lust auf mehr – allemal – Teil II von Weinheim über Heidelberg nach Wiesloch steht schon auf der Wanderagenda.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*