Marathon

Mandelblütenfinale

Kirrweiler, den 13. April 2021 Mandelblüte 2021 – für viele Naturfreunde in diesem Jahr ein Wunschtraum. Ende Januar hoben noch keine Jets Richtung Mallorca ab dort wo in Europa traditionell die europäische Mandelblütensaison eingeläutet wird, im Hinterland der Costa Blanca vernichtet das Feuerbakterium Xylella den dortigen Mandelbaumbestand und im Epizentrum der deutschen Mandelblüte, in der Pfalz, wurden für Tagestouristen partielle Betretungsverbote an Wochenenden ausgesprochen. Pandemiebedingt ist zudem der 100 Kilometer lange Mandelpfad in diesem Jahr nicht die erste Wahl. Rund um Edenkoben/Maikammer existieren jedoch drei Rundwege, die sich zu einer tagesfüllenden Tour kombinieren lassen. Ideal als Startpunkt ist dabei der Mitfahrerparkplatz Neustadt Süd II, unweit der A65. Lichttechnisch begünstigt geht es, die aufgehende Sonne im Rücken, südwärts in das vier Kilometer entfernte Kirrweiler. Rechter Hand blickt man auf das Hambacher Schloß, die Wiege der deutschen Demokratie. Rund um Kirrweiler sind einige Wanderpfade angelegt. So gibt es einen Biblischen Weinpfad, den Blücher Rundweg und natürlich den Mandelpfad-Rundweg. Und wer noch weitere Beschäftigungen sucht kann hier auch zum Wanderweg Deutsche Weinstraße und zum Pfälzer Weinsteig einsteigen. Von Kirrweiler führt der Mandelpfad mit Blick auf die Pfälzer Mittelgebirgslandschaft in westlicher Richtung nach Edenkoben. Wein und Mandelbäume prägen Edenkoben und das dortige Umfeld. Im Epizentrum der Pfälzer Mandelwochen steht dabei unter anderem die Villastraße mit ihrer prachtvollen Mandelblütenallee. Hier wird, das letzte Mal in 2019, alljährlich im März ein rauschendes Mandelblütenfest gefeiert. Wer hier schon einmal die Gelegenheit hatte daran teilzunehmen wird als begeisterter Wiederholungstäter immer wieder gerne hierher kommen. Jedoch Mitte April hat die [read more…]
bis 35 km

Durch das Pfälzer Felsenmeer

Neustadt An der Weinstraße, den 3. November 2018 Seitenwechsel –  50 Kilometer westwärts. Just eine Woche nach der spektakulären Felsenmeerrunde durch den Odenwald stand eine nicht minder faszinierende Tour – diesmal durch  den Pfälzer Wald an der Südlichen Weinstraße an. Gestartet wird im Epizentrum der deutschen Weinkultur, in Neustadt an der Weinstraße. Alljährlich wird hier das Deutsche Weinlesefest ausgerichtet und alljährlich wird hier die Deutsche Weinkönigin gewählt. Mit 53.000 Einwohnern zählt die Weininsel zudem zu den zehn größten Städten von Rheinland Pfalz. Bereits bei Anfahrt kann man die zu erwartende Textur des Wanderwegverlauf studieren. Mit 136 Höhenmeter schmiegt sich die Kommune an den östlichen Rand des Pfälzer Waldes, dort wo es gleich steil bergauf geht, zu den höchsten Erhebungen des Pfälzer Waldes. Vom Neustädter Bahnhof aus folgt man zunächst dem Pfälzer Weinsteig gen Süden Richtung Sankt Martin. Die herbstliche Jahreszeit vielleicht sogar die Schönste für diese Exkursion. Zunächst geht zügig aufwärts über den Nollensattel Richtung Zigeunerfels. Entlang des Römerweges passiert man ein gewaltiges Mauseleum der Familie Freytag. Conrad Freytag ein Sohn der Stadt, war im 19. Jahrhundert ein Pionier des deutschen Eisenbetonbaus. Vom 269 Meter hoch gelegenen Zigeunerfels, einer markanten Buntsandsteinformation, hat man eine wunderschöne Aussicht auf die umliegenden Pfälzer Mittergebirgslagen einschließlich der gegenüberliegenden Wolfsburg. Weiter geht es moderat, aber ständig aufwärts hinauf zum 490 Meter hoch gelegenen Nollenkopf. Hier oben kann man drei beschriftete Sandsteine besichtigen, die 1697 in der Zeit des Pfälzischen Erbfolgekrieges angelegt wurden. Zweifelsohne hat dieser Ort eine magische Ausstrahlung. Vom Nollenkopf führtendie nächsten Kilometer über eine ansehnliche [read more…]