Lauf der Verrückten 2019

 

Der “Lauf der Verrückten” ist als Sponsorenlauf für ein Schul- und Erziehungsprojekt in einem Armutsviertel Guatemalas gedacht. Die ist 100 Kilometer Du hast 24 Stunden. In diesen kannst Du so weit laufen, wie Du nur kannst. Vielleicht die komplette Strecke von 100 Kilometern. Laufen? Nein, eher Gehen oder besser Wandern. Denn gerannt (oder neudeutsch gejoggt) werden soll bitte höchstens für kurze Strecken zum Muskelnlockern.

Der LdV ist keine Hochleistungssportveranstaltung. Die Strecke ist  in Etappen eingeteilt. Die 24 Stunden gibt es nur komplett, am Stück. Gestartet wird am sehr frühen Samstag Morgen, meist zwischen 2 und 3 Uhr. Alle Läufer/innen treffen sich aber am Vorabend, einem Freitagabend, zur Einweisung. Und das findet nicht am Startort des Laufs statt, sondern im zentraler gelegenen Frankfurter Raum.

Allemal eine lobenswerte Veranstaltung der Pfadfinder!