111 Kilometer in 24 Stunden in Potsdam-Havelland 2021

Wann:
8. Oktober 2021 – 9. Oktober 2021 ganztägig
2021-10-08T00:00:00+02:00
2021-10-10T00:00:00+02:00
Kontakt:
Ralf-Jürgen Kalow

Triple 1 in 24 Stunden

Nach dem großen Erfolg vom 111km-Marsch TRIPLE ONE im Jahr 2020 „24 Stunden Potsdam-Havelland“ hat sich die ursprünglich mit 100 Kilometer eingeplante Veranstaltung seit seinem ersten Start in 2015  zu einem attraktiven Wander-Event entwickelt. Anfang Oktober geht’s für begeisterte Wanderer wieder nach Caputh an den Schwielowsee, wo vor altehrwürdiger Schlosskulisse der Start erfolgt.

Der besondere Reiz  liegt dabei in seiner herbstlichen Stimmung. Wälder und Parks erstrahlen in bunten Farben. Das alles in einer Landschaft, die mit ihren vielen Wasser­flächen, Wäldern, Wiesen, Parks besticht. Fast ganz ohne Berge – bis auf den 124 Meter hohen Wietkiekenberg. Hinzu kommen die zahlreichen historischen Ar­chi­tek­turen der Pots­da­mer Kulturlandschaft, die sich weit über die Stadtgrenze der Bran­den­bur­gi­schen Landes­haupt­stadt hinziehen. Von be­rühm­ten Wanderer und Heimatdichter Fontane einmal – von der Petz­o­wer Kirche aus gesehen – in die Worte gekleidet: “ein Anblick von ab­so­luter Schönheit. Nicht relativ, sondern absolut”.

111 Kilometer – Triple One – Drei Einsen stehen für:

EINE ATTRAKTIVE STRECKENFÜHRUNG: Das Streckenteam Triple One 111  wird  wieder eine Strecke attraktive Strecke erarbeiten:einmalig attraktiv, durch unsere herbstlichen Wälder und Feldfluren an zahlreichen Seen und anderen Gewässern vorbei, durch die sehenswerte Potsdam-Werder-Schwielowsee-Landschaft mit ihren zahlreichen “Points of Interest” im einmaligen Weltkulturerbe mit einer großen Spannweite zwischen dörflicher Stille und  exklusivem Potsdamer Flair.

EINE TADELLOSE ORGANISATION MIT INDIVIDUELLER NOTE: von der Anmeldung über Betreuung per stetiger Kontaktmöglichkeit, von der Verpflegung bis zur Medaillen- und Urkundenübergabe man ist gut aufgehoben. Fleißige Shuttle-Teams sorgen für das Wohl auf der Strecke und helfen, wo es geht.  Und selbst danach: Wer was vergisst, kriegt’s nachgeschickt.

EIN MOTIVIERTES TEAM

Die Organisation dieser Veranstaltung ist vorbildlich, das Umfeld spannend und eine klare Empfehlung für Extremwanderer die die Herausforderung suchen und eine außergewöhnliche Region zu Fuß entdecken wollen.  Wer sich Appetit holen möchte, dem sei der Wanderbericht aus dem Jahre 2015 auf diesem Blog empfohlen.

Anmeldungen sind ab 01.02.2021 möglich.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*