12 Stunden im Räuberland 2018

Nach den 24 Stunden von Bayern in 2015 und den 12 Stunden Räuberland in 2016 lädt das  Räuberland zu einer 12 Stunden Wanderung ein. Diesmal wird am  Wandermarktplatz  in Rothenbuch gestartet.

Zwölf Stunden wird die herrliche Natur im Herzen des Spessarts entlang knapp 40 Kilometern mit vielen naturbelassenen Wegen erwandert. Hier geht es nicht um „Strecke“ oder Zeit. Dabei sein ist hier
alles! Das sportliche Erlebnis wird mit einem Natur-, Kultur- und Genusserlebnis abgerundet. Zwölf Stunden Natur pur mit vielen Eindrücken entlang der Strecke werden die Wanderung kurzweilig machen.

Seit September 2016 gehört das RÄUBERLAND zur Königsklasse der deutschen Wanderregionen. Als vierte Region hat das RÄUBERLAND das Qualitätssiegel „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ erhalten. Das Gebiet liegt im Herzen des Spessarts und damit nicht nur in einem der größten Mischwaldgebiete Europas, sondern verfügt auch über eine einzigartige Wanderinfrastruktur. Zahlreiche
Europäische Kulturwege, Nordic Walking Strecken, Historische Wege und Themenwege auf vielen naturbelassene Wanderwegen stehen dem Wanderer zur Verfügung.
Das erwartet Sie unterwegs

Start und Ziel der „12 h im RÄUBERLAND“ ist der Wandermarktplatz an der Sporthalle in der Setzbornstraße in Rothenbuch. Von hier wird zum knapp 40 km Rundkurs „Auf den Spuren des Wilddiebes“ mit mehreren Anstiegen gestartet. Wer besonders fit ist, kann vor der Mittagspause noch die Zusatzrunde “Natur PUR“ mit ca. 5,9 km absolvieren. Entlang des Rundkurses „Auf den Spuren des Wilddiebes“ sorgen zahlreiche Erlebnisstationen für die nötige Kurzweil und die drei Hauptverpflegungsstellen (Mittagessen, Kaffeepause und Abendessen) für die kulinarischen Genüsse. Zwischendurch werden noch kleinere Stärkungen und Getränke